Geschlüpft

…und wie aus dem Ei gepellt steht es nun da, unser Häuschen 🙂 Am Freitag wurde das Gerüst abgebaut und hat nun den freien Blick auf’s Haus. Die Kombination Putz und Klinker ist wirklich super. Der Stein ist nicht zu dunkel und es ergibt ein schönes Gesamtkonzept wie wir finden.

Die Putzer sind am Donnerstag mit ihren Arbeiten fertig geworden und der rote Porotonstein ist nun nur noch in den Türzargen zu sehen. Gleich am Tag darauf sind die Elektriker wieder erschienen und haben mit der Elektroinstallation weiter gemacht. Abends sind wir noch schnell in den Baumarkt gefahren und haben Baulampenfassungen und Leuchtmittel gekauft, die der Bauherr am Samstagmorgen gleich anbaute. Drückt man dann zum ersten Mal den Schalter und es passiert auch tatsächlich was (also dass das Licht auch angeht und nicht eine Sicherung rausfliegt), steht man in dem Augenblick als Bauherren da wie kleine Kinder vor einem Weihnachtsbaum an heilig Abend 😀 Ich glaube, das können wohl nur Bauherren bzw. Eigenheimbesitzer nachvollziehen – alle anderen mögen jetzt denken: haben die einen an der Waffel?! Ja, haben wir 😆 . Wo wir dann schon dabei waren, Schalter zu testen, haben wir uns auch gleich mal angeguckt, wie toll elektrische Rollläden rauf und runter fahren können…

Mit dem Bauleiter haben wir nun besprochen, dass der Estrich in der KW 5 kommen kann. Bis dahin muss der Bauherr noch die restlichen Rohre für die Sanitärinstallationen, Styropor und die Fußbodenheizung verlegen. Dafür haben wir eine Woche angesetzt. Zum Glück hat er Urlaub…

Als wir am Freitag im Baumarkt waren, haben wir uns auch mal die bereits im Internet ausgesuchten Farben vor Ort angesehen und Farbkarten mitgenommen, damit unser Maler weiß, was genau wir haben möchten. Auf Tapeten haben wir uns inzwischen auch geeinigt, obwohl das für den Bauherren wohl weniger lustig war als für mich 🙂

Da theoretisch auch die Auffahrt und der Vorgarten bald angelegt werden könnten, machen wir uns Gedanken um die endgültige Höhe der Straße. Hier haben wir nun eine Anfrage an das ausführende Unternehmen gestellt und hoffen auf eine Antwort in den nächsten Tagen. Es ist schwierig, bei einer noch nicht hergestellten Straße damit zu beginnen. Denn verändern sich die Höhen nur um ein paar Zentimeter, kann dies aufwändige Nacharbeiten mit wahrscheinlich nicht unerheblichen Kosten nach sich ziehen. Ist die Straße zu hoch, kann dann Regenwasser auf unser Grundstück statt in die Gullis laufen und sammelt sich bei uns. Andersherum ist es nicht ganz so dramatisch, sieht nur komisch aus, wenn das Haus auf einem Häufchen Erde thront.

Mal sehen, worüber ich in der kommenden Woche berichten kann. Nun wieder Bilder 🙂

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Geschlüpft

  1. Hallo liebe Häuslebauer! Super Idee die untere Haushälfte zu klinkern und oben weiß zu streichen. Dadurch hebt sich auch sehr schön der Vorsprung ab. Gefällt mir sehr! Sehr gelungenes Haus 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s