Österliches

Waren das nicht schon tolle Frühlingstage bisher? Auch wenn es dazwischen auch mal ein paar graue Tage gab, aber man merkt deutlich, dass der Frühling vor der Tür steht. Und die Sonnenstrahlen produzieren auch gleich wieder neue Motivation und Ideen für neue „Im-und-ums-Haus-Projekte“.

Im Spätherbst haben wir vorn in unseren kleinen Beeten im Steingarten Hyazinthen- und Alliumzwiebeln zwischen die bestehende Pflanzung gesetzt und dank des tollen Wetters strecken die meisten inzwischen schon kleine grüne Spitzen durch die Erde. So ganz trauen sie sich aber noch nicht heraus, das merkt man vor allem bei den Hyazinthen. Sie sind meine liebsten Frühjahrsblüher da sie einen so unglaublichen Duft verströmen. Wir hatten in den vergangenen Tagen eine im Gäste-WC stehen und sie roch viel stärker als ein Duftspender. Leider ist sie nun verblüht. Aber die nächste Gärtnerei hat so viele davon, die verkaufen die sogar 😉

Im letzten Beitrag versprach ich ja, ein paar Osterimpressionen zu zeigen. Hier und da habe ich schon ein bisschen Deko verteilen können, sodass man weiß, dass Ostern vor der Tür steht. In einem bekannten Dekogeschäft, welches euch sicher allen ein Begriff ist und wo der ein oder andere von euch bestimmt auch gern mal einkaufen geht, dessen Namen ich aber dennoch nicht nennen darf/kann/sollte, werde ich jedes Mal fündig und könnte ein halbes Vermögen dort lassen. Der liebe Bauherr denkt schon über extra Dekoverstaumöglichkeiten, je nach Jahreszeit und Anlass, auf dem Dachboden nach. 😀 Also wir waren dann letztens mal wieder in besagtem Dekoladen (weiße Schrift auf grünem Grund) und total überraschend habe ich dann auch hier und da eine klitzekleine Kleinigkeit (…) gefunden, die sich gut für meine Osterdeko machen würde. Zuhause angekommen, habe ich dann schnell ein paar schöne Plätzchen für die neu angeschaffte und im Bestand ruhende Deko gefunden.

Ich mag besonders die kleinen Wachteleier. Man kann sie so vielseitig einsetzen und verbreiten z. B. in einer kleinen Primel gleich Osterfeeling 🙂

Natürlich darf zu Ostern der obligatorische Osterstrauß auch nicht fehlen. Unserer besteht größtenteils aus Birkenzweigen, die wir uns aus dem Wald geholt haben. Hoffentlich zeigen sie bald ihre ersten zarten Blättchen. Leider fehlt mir dieses Jahr die Zeit, selbst ausgepustete Eier schön zu gestalten. Aber, ihr ahnt es, es gibt da Dekoläden, die haben auch schöne Plastikeier 🙂 Eine Kleinigkeit habe ich dann aber doch selbst gemacht. Und zwar kleine Schmetterlingsanhänger. Sie sollten eigentlich schon letztes Jahr an den Strauß, allerdings gab es da ein paar Produktionsschwierigkeiten. Ursprünglich wollte ich sie aus Salzteig herstellen. Kennt ja sicher jeder. Die Zutaten hat man in der Regel Zuhause. Fix zusammen geknetet, Schmetterlinge ausgestochen, trocknen lassen und… tja… das Ergebnis sah leider nicht so aus wie ich mir das vorgestellt hatte. Die Schmetterlinge waren nicht weiß sondern gelb. Wie Pfannkuchen. Problem erkannt, Problem gebannt: malen wir sie halt mit weißer Lackfarbe an. Pustekuchen. Ging mal so garnicht. Ok, war ein Versuch wert. Dieses Jahr griff ich gleich zur fertigen Modelliermasse aus dem Bastelladen. Diesen kann man sogar nach dem Trocknen erneut anfeuchten und somit wieder biegsam machen.

Ich bin nun mit dem Ergebnis zufrieden und die kleinen und größeren Schmetterlinge warten nun im Osterstrauß hängend auf Ostern.

Und wo wir schon mal so viel Motivation haben, sind wir auch gleich das nächste Projekt angegangen. Wir wollen die Nische über der Kühlschrank-Backofen-Kombination verkleiden. Aber nicht nur einfach ein Brett davor schrauben, denn damit würden wir potenziellen Stauraum verschenken und es kompliziert machen, wenn wir mal an die Stecker der verbauten Geräte müssen. Also zimmern wir uns gerade eine schöne Lösung mit Türen zusammen. Aber dazu dann beim nächsten Mal mehr.

Advertisements

2 Gedanken zu “Österliches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s