Vorweihnachtliche Verzwickungen

Noch drei Tage bis Heilig Abend. Die Innenstädte sind voll von Geschenkesuchenden und Weihnachtsmarktbesuchern, in den Küchen duftet es nach Plätzchen und aus dem Radio schmettern uns Wham! Last Christmas entgegen. Könnte alles super dazu beitragen, in Weihnachtsstimmung zu kommen – wenn dieses Wetter nicht wäre! Die vergangenen Tage waren hier geprägt von Extremen (Gewitter, Sturm, Hagel, Regen, Regen, Regen, Schnee). Ehrlich gesagt bin ich froh, dass wir noch leben. Ok, ich übertreibe ein wenig. Unter Winterwetter stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor. Seid ihr trotzdem schon in Weihnachtsstimmung und habt sogar schon alle Punkte auf der Weihnachts-to-do-Liste abgehakt? Weiterlesen

Advertisements

Lottogewinn?!

Ganz ohne Kaufen eines Tippscheins, ohne Grübeln über die „richtigen sechs Zahlen“ und ohne Anstellen in die lange Schlange im örtlichen Kiosk am Samstagmorgen sind wir zu einem nicht unerheblichen Berg Schotter gekommen. Da die vorgenannten Punkte zur Vorbereitung eines Lottogewinns bereits ausgefallen sind, fiel auch das obligatorische Glas Anstoßsekt zum Leidwesen der Bauherrin aus. Aber was soll’s, dafür sind wa ja nu steinreich 😆 Manche halten mit solchen Nachrichten ja lieber hinter’m Berg. Es könnten ja an jeder Ecke Neider lauern – oder Freunde, von denen man noch nichts weiß. Die wollen dann schnell was abhaben von dem Kies. Deshalb dachten wir uns, spenden wir unseren Gewinn. Und zwar unserem Vorgarten. Der kann damit auch viel mehr anfangen als wir… 😀 Weiterlesen

Ereignisaufarbeitung

Mein lieber Herr Gesangverein! 😯 Schon wieder ist fast ein Monat seit dem letzten Post vergangen. Werte Leserschaft, wo ist die Zeit geblieben? Fühlt ihr euch auch manchmal wie der Hauptdarsteller im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“? Man ist unter der Woche so in seinem alltäglichen Trott und am Wochenende mit „Arbeiten rund um’s Haus“ beschäftigt, dass man gar nicht merkt, wie die Zeit verfliegt. Eine Anmerkung kann ich mir nicht verkneifen: in 73 Tagen ist Weihnachten… (muss langsam mit dem Wunschzettelschreiben anfangen). Weiterlesen

Im neuen Gewand

Der regelmäßig wiederkehrende Leser wird es sicher gleich bemerkt haben: hier hat sich etwas verändert. Nun gibt es den Blog bald ein Jahr und da war mir mal so nach Tapetenwechsel 🙂 Bis ich hier aber alles meinen Vorstellungen angepasst habe, wird es noch nen Moment dauern. Der Sommer hat sich ebenfalls verabschiedet bzw. hatte schon bei der Einreise nach Deutschland Schwierigkeiten, welche seiner Laune wohl nicht gerade zuträglich waren und uns deshalb mit einem mäßigen Sommer bestrafte. Aber nicht nur der Blogauftritt hat sich verändert, auch im und um unser Häuschen herum haben sich hier und da ein paar Dinge verändert. Weiterlesen

Aufgerissen

Heute schreibe ich über ein nicht so erfreuliches Thema, mit dem sich bestimmt jeder Bauherr früher oder später einmal auseinander setzen muss. Wir gehören zur ersten Bauherrengruppe…

Schon vor ca. vier Wochen erblickten wir sie zum ersten Mal – die bösen Setzrisse. Zunächst nur im Arbeitszimmer, ein paar Tage später im Gästezimmer und kurz darauf im Bad. Dort sind sie auch am schlimmsten ausgeprägt. Wir nehmen an, dass es nicht dabei bleiben wird. Denn auch im Erdgeschoss kann man so langsam die ersten Risse erahnen. Auffällig vor allem an einem der beiden Stahlträger in der Decke des Wohnzimmers. Weiterlesen

Schleichwerbung – oder eher erschlichene Werbung?!

Da auf diesem Blog das Phänomen immer mehr zunimmt, muss ich dazu mal einen Beitrag schreiben.

Durch unseren Seitenaufrufzähler wissen wir, wie viele Klicks dieser Blog schon bekommen hat und auch weiterhin bekommt. Und auch die Resonanz durch Kommentare und „Gefällt mir-Klicks“ ist groß. Dafür wollen wir uns nochmals ganz herzlich bedanken und freuen uns über alle treuen und jeden neuen Leser sowie über die zahlreichen Kommentare. Das hätten wir niemals erwartet! DANKE! 🙂 ja, und nun?