Online-Pflanzenversand + Gutscheincode

Der Sommer 2015 ist nun leider endgültig vorbei und der goldene Herbst hat Einzug gehalten. Wir haben auch nahezu alle Arbeiten im Garten erledigt, die wir uns für dieses Jahr vorgenommen haben. Nur das Carport muss an einigen Stellen farblich noch ausgebessert werden.

Seit dem letzten Beitrag hier auf dem Blog ist auch wieder das ein oder andere fertig bzw. fertiger geworden. Bevor ich aber darüber berichte, steht noch der Pflanzenbericht aus, den ich hier groß versprochen habe. Was wäre so ein Garten ohne Pflanzen? Wie Erdbeerkuchen ohne Sahne oder Sommer ohne Sonne (wenn wir schon beim Thema sind). 🙂

Nun sitzt man ja als Laie erst mal da und fragt sich, welche Blümchen und Pflänzchen den Garten denn schöner machen könnten. Und wie diese denn im Beet überhaupt angeordnet werden sollten. Für einen gelernten Gartenbauer kein Problem – geguckt, gewusst, eingebuddelt. Aber wir wollen ja nicht erst ein Seminar zur Garten- und Beetgestaltung besuchen, bevor wir uns hoch professionell an die Bepflanzung machen können. Alternative Möglichkeit zum Seminar wäre, sich in die nächste Baumschule zu begeben und sich beraten zu lassen. Nach Feierabend um 17 Uhr, wenn die Baumschule um 18 Uhr schließt. Da man als Familienkutsche aber keinen Kleintransporter fährt, muss man sich seine umfängliche Bestellung entweder kostenpflichtig liefern lassen oder man fährt 2 – 8 Mal hin und her. Oder man kauft gleich weniger – was natürlich nicht in Frage kommt 😀 Auf Baumschulqualität möchte man ja nicht verzichten. Und wie es der Zufall so will, sind wir im Internet auf einen Online-Pflanzenversand gestoßen. Zunächst waren wir etwas skeptisch. Pflanzen per Post. Wie die wohl ankommen. So lang ohne Licht und Wasser auf kleinstem Raum, ob das nicht eine blattlose Trockenpflanze bedeutet? Versuchen kann man es ja mal. Und was soll ich sagen – enttäuscht wurden wir nicht.

Wir haben uns also im Internet bei pflanzmich.de verschiedene Bodendecker, Stauden, Rosen und Sträucher ausgesucht und gleich bestellt. Innerhalb von ein paar Tagen war die Lieferung da. Alle Pflanzen waren wirklich gut verpackt, keine Pflanze hatte einen Trockenschaden. Allerdings waren die Rosen wurzelnackt und es war bereits Mai. Wir zweifelten stark daran, ob sie noch anwachsen würden, bevor die große Hitze des Sommers kommt. Aber auch das war kein Problem. Die Rosen blühen derzeit immer noch und wachsen gut. Wir haben keinen einzigen Ausfall, alles ist gut angewachsen. Die Katzenminze wuchert regelrecht und den Lavendel mussten wir auch schon weiter auseinander pflanzen. Die Pflänzchen sind einfach zu groß geworden. Der Schmetterlingsflieder erfreut uns auch jetzt im Oktober noch mit lila Blütenrispen.

Und weil wir so zufrieden sind, empfehlen wir euch, auch mal einen Blick in den Onlineshop von pflanzmich.de zu werfen. Die Auswahl ist riesig und es gibt sogar einen Gartenplaner. Bei der Auswahl der Pflanzen werden sogar passende Begleitpflanzen vorgeschlagen, sodass man sich das oben angesprochene Fachseminar sparen kann. 🙂 Wie auch in einer Baumschule in der nicht-virtuellen Welt hat man die Wahl zwischen verschiedenen Pflanzen- und Topf- bzw. Ballengrößen. Außerdem kann man auch passendes Zusatzequipment wie Dünger, Rankhilfen oder Pflanzgefäße erwerben. Brennt einem die ein oder andere Frage unter den Gärtnernägeln, steht „Gärtnermeister Meyer“ einem mit Antworten zur Verfügung. Wenn man also nicht weiß, ob und wann man seinen Flieder schneiden sollte, welchen Dünger eine Kirschlorbeerhecke braucht oder weshalb der vor drei Jahren gepflanzte Ahorn immer noch nicht wächst, stellt man diese Frage online und bekommt auch online eine Antwort. Das tolle ist, dass auch die Fragen und Antworten anderer Hobbygärtner für jeden ersichtlich und somit eine große Hilfe sind.

Besonders toll ist, dass man sich mit seiner Entscheidung Zeit lassen kann. Denn es sitzen einem ja nicht die üblichen Öffnungszeiten im Nacken. Abends um 23 Uhr paar Bäume kaufen? Kein Problem! Und damit ihr das auch mal testen könnt, habe ich heute ein kleines Schmankerl für euch: pflanzmich.de hat einen Gutscheincode zur Verfügung gestellt, mit dem alle Neukunden einmalig einen Rabatt in Höhe von 15% auf die erste Bestellung erhalten! Der aufmerksame Leser weiß, dass es hier auf dem Blog keine Werbung für Produkte und Dienstleistungen gibt, die nicht zum Blog passen und hinter denen ich nicht voll stehe. Diesen Onlineshop kann ich aber wärmstens weiterempfehlen. Da passt es sich doch sehr gut, dass momentan auch die beste Pflanzzeit ist. Also gleich

auf pflanzmich.de stöbern, Gutscheincode „PM-LH1RX“ eingeben und 15% bei der ersten Bestellung sparen. Der Gutscheincode ist bis zum 30.09.2016 gültig.*pflanzmich-gutschein

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern! 🙂

*Kooperation

Advertisements

Geschlüpft

…und wie aus dem Ei gepellt steht es nun da, unser Häuschen 🙂 Am Freitag wurde das Gerüst abgebaut und hat nun den freien Blick auf’s Haus. Die Kombination Putz und Klinker ist wirklich super. Der Stein ist nicht zu dunkel und es ergibt ein schönes Gesamtkonzept wie wir finden.

Die Putzer sind am Donnerstag mit ihren Arbeiten fertig geworden und der rote Porotonstein ist nun nur noch in den Türzargen zu sehen. Gleich am Tag darauf sind die Elektriker wieder erschienen und haben mit der Elektroinstallation weiter gemacht. Abends sind wir noch schnell in den Baumarkt gefahren und haben Baulampenfassungen und Leuchtmittel gekauft, die der Bauherr am Samstagmorgen gleich anbaute. Drückt man dann zum ersten Mal den Schalter und es passiert auch tatsächlich was (also dass das Licht auch angeht und nicht eine Sicherung rausfliegt), steht man in dem Augenblick als Bauherren da wie kleine Kinder vor einem Weihnachtsbaum an heilig Abend 😀 Ich glaube, das können wohl nur Bauherren bzw. Eigenheimbesitzer nachvollziehen – alle anderen mögen jetzt denken: haben die einen an der Waffel?! Ja, haben wir 😆 . Wo wir dann schon dabei waren, Schalter zu testen, haben wir uns auch gleich mal angeguckt, wie toll elektrische Rollläden rauf und runter fahren können…

Mit dem Bauleiter haben wir nun besprochen, dass der Estrich in der KW 5 kommen kann. Bis dahin muss der Bauherr noch die restlichen Rohre für die Sanitärinstallationen, Styropor und die Fußbodenheizung verlegen. Dafür haben wir eine Woche angesetzt. Zum Glück hat er Urlaub…

Als wir am Freitag im Baumarkt waren, haben wir uns auch mal die bereits im Internet ausgesuchten Farben vor Ort angesehen und Farbkarten mitgenommen, damit unser Maler weiß, was genau wir haben möchten. Auf Tapeten haben wir uns inzwischen auch geeinigt, obwohl das für den Bauherren wohl weniger lustig war als für mich 🙂

Da theoretisch auch die Auffahrt und der Vorgarten bald angelegt werden könnten, machen wir uns Gedanken um die endgültige Höhe der Straße. Hier haben wir nun eine Anfrage an das ausführende Unternehmen gestellt und hoffen auf eine Antwort in den nächsten Tagen. Es ist schwierig, bei einer noch nicht hergestellten Straße damit zu beginnen. Denn verändern sich die Höhen nur um ein paar Zentimeter, kann dies aufwändige Nacharbeiten mit wahrscheinlich nicht unerheblichen Kosten nach sich ziehen. Ist die Straße zu hoch, kann dann Regenwasser auf unser Grundstück statt in die Gullis laufen und sammelt sich bei uns. Andersherum ist es nicht ganz so dramatisch, sieht nur komisch aus, wenn das Haus auf einem Häufchen Erde thront.

Mal sehen, worüber ich in der kommenden Woche berichten kann. Nun wieder Bilder 🙂