Projekt Hochschranknische verkleiden

Nun ist Ostern auch schon wieder rum. Das Jahr rennt. Ich hoffe, ihr hattet alle tolle und erholsame Ostertage, nachdem wir ja zu Beginn der Woche ordentlich durchgepustet wurden. So einen Sturm erlebt man selten. War schon interessant zu sehen, was da so alles durch die Gegend fliegen kann 😀

So, kommen wir mal zum Thema. Unser aktuelles Projekt „Hochschranknische verkleiden“ ist nun auch erfolgreich abgeschlossen worden und ich kann wie angekündigt darüber berichten. Weiterlesen

Advertisements

Fleißarbeit – Treppenhaus aufhübschen

Die Winterzeit bietet sich ja geradezu an, um kreativ zu werden und auch mal was zu basteln. Denn in der Regel ist es zu dieser Zeit eher ungemütlich draußen und man hält sich die meiste Zeit im Haus auf. Wobei es dieses Jahr irgendwie noch gar nicht so richtig winterlich war bis vor ein paar Tagen. Das Wetter erinnerte eher an Spätherbst. Vor allem der nicht aufhören wollende Sturm ging mir langsam auf die Nerven. Nun haben wir aber seit etwa drei Tagen Dauerfrost und heute Nachmittag hat es dann auch zu schneien begonnen. Endlich merkt man, in welcher Jahreszeit wir uns befinden. zur Bastelidee

Vorweihnachtliche Verzwickungen

Noch drei Tage bis Heilig Abend. Die Innenstädte sind voll von Geschenkesuchenden und Weihnachtsmarktbesuchern, in den Küchen duftet es nach Plätzchen und aus dem Radio schmettern uns Wham! Last Christmas entgegen. Könnte alles super dazu beitragen, in Weihnachtsstimmung zu kommen – wenn dieses Wetter nicht wäre! Die vergangenen Tage waren hier geprägt von Extremen (Gewitter, Sturm, Hagel, Regen, Regen, Regen, Schnee). Ehrlich gesagt bin ich froh, dass wir noch leben. Ok, ich übertreibe ein wenig. Unter Winterwetter stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor. Seid ihr trotzdem schon in Weihnachtsstimmung und habt sogar schon alle Punkte auf der Weihnachts-to-do-Liste abgehakt? Weiterlesen

Ereignisaufarbeitung

Mein lieber Herr Gesangverein! 😯 Schon wieder ist fast ein Monat seit dem letzten Post vergangen. Werte Leserschaft, wo ist die Zeit geblieben? Fühlt ihr euch auch manchmal wie der Hauptdarsteller im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“? Man ist unter der Woche so in seinem alltäglichen Trott und am Wochenende mit „Arbeiten rund um’s Haus“ beschäftigt, dass man gar nicht merkt, wie die Zeit verfliegt. Eine Anmerkung kann ich mir nicht verkneifen: in 73 Tagen ist Weihnachten… (muss langsam mit dem Wunschzettelschreiben anfangen). Weiterlesen

Im neuen Gewand

Der regelmäßig wiederkehrende Leser wird es sicher gleich bemerkt haben: hier hat sich etwas verändert. Nun gibt es den Blog bald ein Jahr und da war mir mal so nach Tapetenwechsel 🙂 Bis ich hier aber alles meinen Vorstellungen angepasst habe, wird es noch nen Moment dauern. Der Sommer hat sich ebenfalls verabschiedet bzw. hatte schon bei der Einreise nach Deutschland Schwierigkeiten, welche seiner Laune wohl nicht gerade zuträglich waren und uns deshalb mit einem mäßigen Sommer bestrafte. Aber nicht nur der Blogauftritt hat sich verändert, auch im und um unser Häuschen herum haben sich hier und da ein paar Dinge verändert. Weiterlesen